Gymnasium Elmschenhagen

G8-Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel im Schulzentrum Elmschenhagen

Wirtschaft/Politik

Kurzvorstellung des Faches

Das Fach Wirtschaft/Politik führt die Schülerinnen und Schüler in die Grundlagen wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Abläufe ein. Damit sollen sie befähigt werden, an diesen aktiv teilzunehmen und sie kritisch zu bewerten.

Vielfältige Bezüge ermöglichen Kooperationen, z. B. mit den Fächern Geschichte, Geographie und Philosophie. Dabei legen wir großen Wert auf die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und die Handlungsorientierung des Lernens, auch durch außerschulische Lernorte. Die Fähigkeit, sich ein eigenes Urteil zu bilden, wird insbesondere durch Debatten und Diskussionen eingeübt.

Am Gymnasium Elmschenhagen wird das Fach ab der achten Klasse durchgängig unterrichtet. In der Oberstufe wird regelmäßig ein gesellschaftswissenschaftliches Profil mit Wirtschaft/Politik als Profilfach angeboten.

Schwerpunkte an unserer Schule

Berufs-und Studienorientierung

Das Fach Wirtschaft/Politik hat für die Berufs- und Studienorientierung an unserer Schule eine zentrale Funktion. Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Berufsorientierungsseite.

Politisches und gesellschaftliches Engagement

Politische Abläufe und Strukturen werden durch einen schüler- und handlungsorientierten Unterricht erfahrbar. Mit folgenden Angeboten wollen wir die Bereitschaft und Fähigkeit zum eigenen Engagement erhöhen:

Die Sekundarstufe 2 baut auf den Inhalten und Methoden der Sekundarstufe 1 auf. Zusätzlich zu Jugend debattiert und zur Juniorwahl werden folgende Projekte durchgeführt:

  • Besuch unseres Landtags zum Kennenlernen von politischen Entscheidungsprozessen und zum Gewinnen von Einblicken in die Tätigkeit von Politikern
  • Informationsveranstaltungen mit Politikern und Stiftungen zur Vermittlung von Erstwähler-Kompetenz, z. B. FES-Workshop “Rettet die Wahlen”
  • Teilnahme am Projekt MUN-SH (Model United Nations, Rollenspiel zur Arbeit der Vereinten Nationen im Landtag)
  • Stadtteilerkundungen in Zusammenarbeit mit dem Fach Geografie unter wirtschaftlichen und sozialen Gesichtspunkten

Schulinternes Curriculum und Lehrplan

Für das Fach Wirtschaft/Politik existiert ein schulinternes Fachcurriculum, das die schulintern festgelegten Schwerpunkte und Anforderungen beinhaltet. Es ist orientiert an den
Fachanforderungen Wirtschaft/Politik für die Sekundarstufe I und II.

Leistungsbewertung

In der Mittelstufe werden keine Klassenarbeiten geschrieben. Die Zeugnisnote besteht daher aus den Unterrichtsbeiträgen und im zweiten Halbjahr der neunten Klasse zusätzlich aus der Note für den Bericht zum Betriebspraktikum.

In der Oberstufe werden je nach Profil eine oder zwei Klassenarbeiten pro Halbjahr geschrieben. Im ersten Fall zählen diese etwa 30 Prozent der Zeugnisnote, im zweiten Fall etwa 40 Prozent. Der restliche Anteil wird durch die Unterrichtsbeiträge bestimmt. Im elften Jahrgang ersetzt die Note für den Bericht zum Wirtschaftspraktikum eine Klausurnote.

Zu den Unterrichtsbeiträgen gehören zum Beispiel:

  • Qualität und Quantität der Beiträge in Unterrichts- und Gruppengesprächen
  • Fähigkeit zum Umgang mit den vielfältigen Materialien und Methoden des Faches
  • Selbständige Strukturierung und Präsentation komplexer Zusammenhänge in angemessener Fachsprache (Sek. 2)

Lehrwerke

In der Sekundarstufe 1 arbeiten wir mit dem Lehrwerk Politik & Co.
In der Sekundarstufe 2 setzen wir im 11. Jahrgang Die moderne Gesellschaft in Deutschland und Das politische System der Bundesrepublik Deutschland ein.
Im 12. Jahrgang verwenden wir Wirtschaft – Märkte, Akteure und Institutionen sowie Die Europäische Union.
Im 13. Jahrgang bildet Globalisierung und internationale Politik eine Arbeitsgrundlage.
Alle aufgeführten Lehrbücher stammen aus dem C. C. Buchner- Verlag.

Ergänzend werden aktuelle Materialien aus Zeitungen und Zeitschriften sowie Filme eingesetzt.

Außerschulische Lernorte und Kultur

Außerschulische Lernorte und Angebote ergänzen und bereichern das tägliche Lernen im Unterricht. Sie bilden eine Brücke zwischen dem Unterricht und der Alltagswelt der Schülerinnen und Schüler. Sie sind insbesondere im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung von Bedeutung (s. oben). Im Fach Wirtschaft/Politik findet außerschulisches Lernen bei vielen Gelegenheiten statt:

  • MUN-SH (Model United Nations – Planspiel zu internationalen Beziehungen)
  • WiWAG (Wirtschaftswoche - Unternehmensplanspiel, veranstaltet durch den Unternehmensverband Kiel)
  • Besuche im Landtag
  • Universitäts- und Fachhochschultage wie die Studieninformationstage
  • vocatium-Berufsinformationsmesse
  • Berufsinformationsbörse unserer Schule in Kooperation mit anderen Kieler Gymnasien
  • Betriebsbesichtigungen
  • Boys & Girls‘ Day im 8. Jahrgang
  • Betriebspraktikum im 9. Jahrgang
  • Wirtschaftspraktikum im 12. Jahrgang

Wettbewerbe und Zertifikate

Im Rahmen des Wirtschaft/Politik-Unterrichts nehmen die Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe regelmäßig am Wettbewerb Jugend debattiert teil. Dieser zielt darauf ab, die rhetorischen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu steigern. Sie lernen nach festen Regeln einer Debatte ein fachbezogenes Streitgespräch konstruktiv zu führen. Der Wettbewerb wird schulintern für die 9. und 10. Klassen ausgetragen. Die Schulsieger vertreten das Gymnasium Elmschenhagen im Regionalwettbewerb und können bis zum Landes- bzw. Bundeswettbewerb aufsteigen.

Interessante Links

Jugend debattiert
Bundeszentrale für politische Bildung
Studienkompass
Model United Nations Schleswig-Holstein
Juniorwahl
Girls' Day
Boys' Day

powered by webEdition CMS