Gymnasium Elmschenhagen

G8-Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel im Schulzentrum Elmschenhagen

Unsere Schulsanitäter

"Sani eins, Sani eins!" Gab es einen Unfall auf dem Schulgelände oder ist einem Schüler oder einer Schülerin unwohl, wird dieser Satz von den Sekretärinnen über die Lautsprecher ausgerufen. Wir, die Schulsanitäter, sind bemüht, dem- oder derjenigen dann schnellstmöglich zu helfen und ihn fachgemäß zu betreuen. Danach leiten wir gegebenenfalls weitere Maßnahmen ein oder benachrichtigen die Eltern.

Und damit sind wir nicht allein: In jedem Jahr passieren an Schulen deutschlandweit mehr als 1,3 Millionen kleine und größere Unfälle. Die Folgen reichen von Verletzungen wie auf dem Schulhof erlittene Schürfwunden über Unfälle im Sportunterricht bis hin zu akuten Erkrankungen von Mitschülern oder Lehrkräften, etwa einem Asthma-Anfall oder einer Kreislaufschwäche.

In einem solchen Falle sind Schulen wir unsere gut beraten, die einen Schulsanitätsdienst (SSD) installiert haben: Die Schulsanitäter sind sofort vor Ort und können als qualifizierte Ersthelfer direkt Hilfe leisten.

Als Schulsanitäterin oder Schulsanitäter helfen Schülerinnen und Schüler aktiv und professionell, wenn jemandem etwas passiert. Nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit, beim Zeltlager, bei einem Konzert oder einfach beim Einkaufsbummel erkennen und versorgen SSDler Verletzungen. Sie treffen Entscheidungen: Pflaster oder Verband, Ruheraum oder Rettungswagen?

Schulsanitäter lernen alles Notwendige in einer eigens dafür angelegten Ausbildung. Im Schuljahr 2019/2020 waren wir in der glücklichen Situation, 16 Schülerinnen und Schüler zu haben, die die Zeit und Mühe investiert haben, sich ausbilden zu lassen. Insgesamt umfasst der Kurs bis zur Prüfung rund 25 Stunden; der Großteil liegt dabei außerhalb des regulären Unterrichts.

Damit erforderliche Erste Hilfe möglich ist, hat unser SSD-Team während der Schulzeit Einsatzbereitschaft. Bei Bedarf werden die Ersthelfer entsprechend dem Dienstplan über die Lautsprecher alarmiert und helfen dann mit der Einsatztasche am Ort des Geschehens.

Da aber auch die engagiertesten SSDler irgendwann ihr Abitur machen und in der Folge die Schule verlassen, ist stets Nachwuchs gefragt: Von unseren 16 Sanitätern bleiben ab Anfang Mai 2020 noch elf übrig. Interessierte ab Klasse 9 bitten wir deshalb, sich bei Herrn Riesen zu melden. Der nächste Kurs liegt voraussichtlich im ersten Quartal 2021, die Teilnahme ist kostenfrei.

Überlegt euch also, ob ihr Lust auf diese spannende Aufgabe habt. Ihr seid erwünscht und willkommen.

powered by webEdition CMS