Gymnasium Elmschenhagen

G8-Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel im Schulzentrum Elmschenhagen

Schüler übernehmen Verantwortung

Unsere Schülerinnen und Schüler übernehmen viele Aufgaben, um den Schulalltag für alle angenehmer, einfacher und schöner zu gestalten. Aus der Vielzahl der Aktivitäten bilden die Arbeit der Patenschüler, der Konfliktlotsen, des Sanitätsdienstes und der Schülervertretung (SV) die größten Bereiche.

Kommt ein Kind auf die weiterführende Schule, ist das zunächst immer ungewohnt. Neue Leute, ein großes, fremdes Gebäude, neue Lehrer und das Alles auf einmal. Um den Neugymnasiasten den Start so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten, übernehmen jedes Jahr eine Reihe von Schülerinnen und Schüler die Aufgabe des Patenschülers. Während der gesamten 5.Klasse, aber auch darüber hinaus, betreuen mindestens vier der Patenschüler eine Klasse, helfen mit Rat, Tat und so mancher witzigen Aktion beim Eingewöhnen in die neue Umgebung, sind Begleiter im Schulalltag und kommen mit zu Klassenfesten und anderen gemeinsamen Veranstaltung.

In der langen Zeit der Schulzeit kann nicht Jeder der beste Freund von allen Anderen sein. Das ist klar. Doch damit Streitigkeiten gleich von Anfang an richtig behandelt und gelöst werden, gibt es seit einigen Jahren die Konfliktlotsen an der Schule. Speziell ausgebildet in Workshops am Wochenende sowie auch nach Schulschluss leiten sie ein Gespräch zwischen den beiden Konfliktparteien und sorgen dafür, dass diese in einem freundlichen und offenen Gespräch zu einer Lösung kommen. Im eigens dafür hergerichteten Raum werden so Konflikte gelöst, ohne das Jemandem Schuld zugewiesen wird oder Ärger in sich hinein gefressen werde muss.

„Sani 1 bitte“, klingt es über die Lautsprecher. Sofort weiß ein Team von qualifizierten und ausgebildeten Schülern Bescheid und sie eilen, um erste Hilfe zu leisten. Die Schülerinnen und Schüler vom Sanitätsdienst nehmen ihre Aufgabe sehr Ernst. Durch die richtige Ausbildung wissen sie genau, was bei kleinen, manchmal anfallenden Verletzungen zu tun ist.

Jede Klasse muss sich am Anfang des Jahres darüber einig werden, wer als Klassensprecher oder Klassensprecherin die Klasse nach außen hin vertritt. Genauso wählen alle Schüler am Anfang des Jahres die Schülervertretung (SV). Diese vertritt die Interessen der Schülerschaft gegenüber der Schulleitung und den Elternvertretern. Dies geschieht meist auf Sitzungen der Schulkonferenz, in der sich alle Interessensgruppen treffen und über relevante Themen diskutieren.

Aber auch abgesehen von diesen Ausschüssen ist die SV sehr aktiv. Sie organisiert beispielsweise Sportfeste, Feiern zu Halloween oder Weihnachten, Aktionen mit anderen Schulen zusammen, wie die jährliche Valentinstagsaktion.

All diese Bereiche und darüber hinaus noch viele mehr bieten sich für Schülerinnen und Schülern, sich entsprechend ihrer Interessen und Vorlieben aktiv in den Schulalltag einzubringen und damit einen wichtigen Teil zur angenehmen Atmosphäre der Schule beizutragen.