Gymnasium Elmschenhagen

G8-Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel im Schulzentrum Elmschenhagen

Erlebnisbericht Hastings 2011

Morgens um 6.00 Uhr saßen wir müde, aber aufgeregt im Bus nach Lübeck. Acht Tage Sprachreise Hastings lagen vor uns.

Nachdem wir in London gelandet waren, stiegen wir in den Reisebus und fuhren nach Cambridge. Dort besichtigten wir unter anderem das Kings College mit seiner großen und eindrucksvollen Kirche.

Am Nachmittag ging es dann weiter zur Schule in Hastings. Dort holten uns unsere Gasteltern ab. Wir wohnten zu zweit oder zu dritt in einer Gastfamilie. Am nächsten Morgen gingen wir zum ersten Mal in die Schule. Wir mussten einen Test schreiben, und danach wurden wir entsprechend unserer Leistung in Klassen eingeteilt. In der Schule bekamen wir jeden Mittag Lunch, der immer lecker war. Nach dem Lunch machten wir eine Town Tour durch Hastings, mit unserem Reiseführer Dexter – a very nice guy, indeed.      

                          

Am Abend hatten wir Freizeit und konnten z.B. an den Strand gehen.

Am Donnerstag haben wir nach dem Schulunterricht und dem Lunch das Hastings Castle mit einer Filmvorführung über William the Conqueror besucht. Auch die Schmugglerhöhlen waren ein wirkliches „adventure“. Danach gingen wir noch in die Hastings Old Town.

Am Freitag war lange Schule. Abends machten wir eine Wanderung im Dunkeln mit Gruselgeschichten – really scary!

Am Samstag waren wir von morgens bis abends in London. Das war überwältigend! Nach „Changing of the Guards“ am Buckingham Palace „flogen“ wir im London Eye. Anschließend besichtigten wir viele berühmte Gebäude, wie Westminster Abbey oder Big Ben. Danach hatten wir Freizeit und konnten z.B. in der Oxford Street shoppen gehen. Wir waren erst sehr spät wieder zurück.

Am Sonntag standen wir staunend am Beachy Head, den sturmumtosten Kreideklippen nahe Eastbourne.

Danach fuhren wir weiter nach Brighton, wo wir als erstes den Royal Pavillion besichtigten.

Anschließend konnten wir unser restliches Geld ausgeben, denn die Geschäfte in Brighton haben auch sonntags geöffnet.

Am Montag hatten wir wieder morgens Schule und nachmittags fuhren wir in die mittelalterliche Stadt Rye. Dort waren die Geschäfte sehr klein, aber fein.

 

An unserem letzten Tag in England wurden wir am Morgen von unseren Gastfamilien zur Schule gebracht. Von dort aus fuhren wir zum Windsor Castle, wo man einen Blick in den königlichen Alltag werfen konnte.

Um 18.15 Uhr flogen wir zurück nach Hamburg und waren um 22.45 Uhr wieder in Kiel.

powered by webEdition CMS