Gymnasium Elmschenhagen

G8-Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel im Schulzentrum Elmschenhagen

Fußball - Jugend trainiert für Olympia

Wir sind Vizebezirksmeister im Fußball!!!

Unsere Schulmannschaft hat am 6.Juni 2013 die Kieler Schulen bei den Bezirksmeisterschaften "Jugend trainiert für Olympia" der Altersklasse 2001/2002 in Eutin vertreten.
Im Halbfinale wurden wir gegen die Stockelsdorfer Schüler gelost und legten los wie die Feuerwehr. Spätestens nach 2 Pässen der Gegner war der Ball wieder bei uns und es ging ab nach vorne. Das 1:0 fiel dann auch superschnell. Mitte der 1.Halbzeit rächte sich dann, dass wir aus unseren Torchancen nicht längst ein 3:0 oder 4:0 gemacht hatten - eine einzige Unaufmerksamkeit in der Abwehr, ein Stürmer der Stockelsdorfer allein vor unserem Torwart, schon stand es 1:1. Bis zur Halbzeit konnten wir dann aber zum 3:1 nachlegen. Im 2.Durchgang haben wir es ruhiger angehen lassen, durchgewechselt und am Ende 4:1 gewonnen. Stockelsdorf hatte immerhin 2 Erfolgserlebnisse: einen tollen Torwart und eine hundertprozentige Chancenverwertung. Über weite Strecken des Spiels war unsere Hälfte verbotene Zone für die andere Mannschaft und unsere Jungs schafften es, bestimmt 70% der Chancen zu versemmeln.
Im 2.Halbfinale gewann Gettorf letztlich hochverdient 3:1 gegen Schönberg. Da beide Spiele parallel gespielt wurden, konnten wir unseren Finalgegner nicht wirklich intensiv beobachten. Aber was wir gesehen haben, ließ ein heißes Finale gegen eine technisch und taktisch ziemlich perfekte Mannschaft erwarten.
Genau wie erwartet begann Gettorf auch stärker und wir hatten Glück, dass der erste Torschuss völlig frei aus 6 Metern knapp am Tor vorbeiging. Danach kamen wir besser ins Spiel und Frank verwandelte die erste Torchance aus kurzer Entfernung zum 1:0. Gettorf war deutlich geschockt und wir hatten das Spiel eigentlich fortan im Griff. Durch 2 riesige Konter innerhalb einer Minute lag unser Gegner dann 2:1 zur Halbzeit in Führung. Unser erster Rückstand überhaupt! Den zweiten Abschnitt begannen wir erheblich offensiver ausgerichtet und waren auch gut im Spiel. Aber irgendwie war das schnelle und sichere Passspiel, das wir sonst so toll gezeigt hatten, nicht mehr vorhanden und unsere Stürmer gingen viel zu häufig in 1 gegen 1 Situationen oder versuchten, sich durchzusetzen, obwohl sie gedoppelt wurden. Mit dem ersten schönen Angriff erzielte Gettorf dann das 3:1. Als dann auch insgesamt 3 Spieler von uns nach harten Zweikämpfen verletzt ausgewechselt werden mussten und auch nicht weitermachen konnten, haben sich die Jungs zum Schluss mehr oder weniger ergeben. Gettorf erzielte noch ein Tor und so stand es zum Schluss 1:4 gegen uns.
Gettorf ist völlig verdient Bezirksmeister geworden, weil sie ein wenig cleverer und in kritischen Situationen stabiler waren. Bleibt zu hoffen, dass das Isarnwohld-Gymnasium nächste Woche auch Landesmeister wird - dann haben wir nur gegen die beste Mannschaft aus Schleswig-Holstein nach hartem Kampf verloren. Wir hätten es schaffen können, und Vizebezirksmeister ist ein Riesenerfolg für unsere Schule beim ersten Mitmachen bei "Jugend trainiert für Olympia" im Fußball. Jungs, Herr Riesen und ich als Betreuer der Mannschaft sind stolz auf Euch und Euren Auftritt. Und das können Jesper als Torwart und unsere Feldspieler Alvaro, Collin, David, Felix, Frank, Julien, Nico, Tom und Tom Louis auch sein. Uns selbstverständlich auch Kjell, Tom und Torben, die beim Kreisfinale mitgespielt haben. Auf ins nächsten Schuljahr, wir kommen wieder!
Peter Kassau-Schmook


Wir sind Kreismeister!

Beim Kleinfeldturnier - das heißt, es wurde mit 6 Feldspielern und Torwart gespielt - auf dem Professor-Peters-Platz sind 6 Schulen angetreten und die Vorrunde wurde in Dreiergruppen absolviert.
Gleich im ersten Spiel gegen die Gemeinschaftsschule Friedrichsort war die Truppe haushoch überlegen. Mit intensivem Vorchecking und schnellen Pässen wurden Chancen im Minutentakt herausgespielt und Fr`ort konnte sich bei seinem tollen Torwart bedanken, dass wir nicht zweistellig gewonnen haben. Dank einiger Unaufmerksamkeiten unserer hoch aufgerückten Abwehr kam auch der Gegner zu Torchancen. Endergebnis 6:2.
Im zweiten Spiel gegen die Goethe-Gemeinschaftsschule setzte sich unser Offensivwirbel fort und zur Halbzeit führten wir bereits wieder so deutlich, dass wir konsequent durchgewechselt haben. Trotzdem hatten wir auch in der 2. Hälfte reihenweise beste Chancen - leider war das Tor häufig 10 cm zu schmal, die Latte im Weg und der Torwart erfolgreich. Und so endete das Spiel 5:1.
Im Finale trafen wir auf das Ernst-Barlach-Gymnasium, die in den vergangenen Jahren im Fußball erfolgreichste Kieler Schule. Allen war klar, dass das ein anderes Kaliber war, und entsprechend konzentriert ist die Mannschaft besonders in der Defensive aufgetreten. Folge: gerade mal 2 Torschüsse im gesamten Spiel auf unser Tor, die Jesper als Torwart souverän gehalten hat. Nach einer frühen 2:0-Führung für uns kam der Gegner im Spiel gegen den Ball in der Folgezeit besser zurecht und bei uns wurden viele Angriffe nicht konsequent genug gespielt. Trotzdem hatten wir noch einige hundertprozentige Chancen auf weitere Buden. Nach unserem dritten Tor kurz nach dem Seitenwechsel wollten wir ohne Gegentor bleiben und haben viel mehr als vorher auf Sicherung des Ballbesitzes gespielt. Schließlich blieb es beim 3:0.
Bei den Bezirksmeisterschaften am 6. Juni treffen wir auf die Mannschaften aus Gettorf, Schönberg und den noch nicht bekannten Sieger aus Ostholstein. Das Isarnwohld-Gymnasium Gettorf gehört im Fußball regelmäßig zu den stärksten Schulen und aus Ostholstein kommen in allen Ballsportarten meistens sehr starke Mannschaften zu den Bezirksmeisterschaften. Allen ist klar, dass wir unser volles Leistungsvermögen abrufen und vielleicht auch 120% geben müssen. "Unser Ziel ist jetzt der Gewinn der Bezirksmeisterschaft" stellt Trainer Peter fest und fügt hinzu: "Mit technisch und taktisch so gut ausgebildeten Spielern, die vollen Einsatz bringen und als wirkliches Team auftreten, ist es für mich als Trainer das reinste Vergnügen".

powered by webEdition CMS