Gymnasium Elmschenhagen

G8-Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel im Schulzentrum Elmschenhagen

Mittelstufe - Klassen 7 bis 9

Die Mittelstufe bereitet Schülerinnen und Schüler allmählich auf die Anforderungen der Oberstufe vor. Gegenüber der Unterstufe ergeben sich aus dieser Aufgabe ein wachsender Anspruch an die Selbstständigkeit sowie eine leicht erhöhte Wochenstundenzahl (Details entnehmen Sie bitte der Kontingentstundentafel).

Als neue Fächer kommen Physik (ab Klasse 7) sowie Wirtschaft und Politik (WiPo, ab Klasse 8) hinzu. Eine Besonderheit unserer Schule ist der durchgängige Unterricht in Chemie bereits ab der 6. Jahrgangsstufe.
In der 8. und 9. Klasse ergibt sich eine erste Möglichkeit, Neigungen entsprechend Unterricht im so genannten Wahlpflichtbereich zu wählen. An unserer Schule gibt es zurzeit folgende Angebote:

  • dritte Fremdsprache (Angebot zur Zeit: Französisch)
  • naturwissenschaftlicher Bereich (MINt): Hier bestreiten die Fachschaften Physik, Chemie sowie Biologie jeweils ein Halbjahr ein Extraprogramm, das im regulären Unterricht dieser Fächer nicht enthalten ist. Das vierte Halbjahr gilt dem Thema Navigation. Seit zwei Jahren etabliert sich außerdem ein Halbjahr "Roberta": Lego-Roboter werden gebaut und programmiert. Das Roberta-Halbjahr tritt an die Stelle eines der "Fachschaftshalbjahre". Welches zugunsten der Roboter entfällt, ergibt sich von Jahr zu Jahr.

In bislang allen Schuljahren konnten wir fast allen Schülerinnen und Schülern (Ausnahme: Latein kam im laufenden SJ 14 / 15 leider nicht zustande, die Gruppe war mit 4 Schülerinnen zu klein) den Wunsch ihrer Erstwahlen erfüllen. Das ist sehr erfreulich, kann aber leider nicht für alle kommenden Jahrgänge garantiert werden, da die Gruppenstärken sowohl nach unten als auch nach oben Machbarkeitsgrenzen haben.

In der 9. Jahrgangsstufe führen die Jugendlichen ein einwöchiges Betriebspraktikum durch. Es ist in den WiPo-Unterricht eingebettet und findet in der Regel vor den Frühjahrsferien statt.

Auf Reisen gehen die Schülerinnen und Schüler bei uns im Verlauf der Mittelstufe einmal für eine Woche, frühestens gegen Anfang Klasse 8. Oft war das Ziel eine Anlage des Bayerischen Landes-Sportverbands in Inzell. Das ist zwar eine lange Anfahrt, lohnt sich aber: Die Anlage selbst enttäuscht auch hohe Erwartungen hinsichtlich Unterkunft (in freistehenden Hütten, jeweils 12 Plätze), Außenanlagen (zwei Sporthallen, diverse Sportfelder, Kletterturm, Schwimmbecken etc.) und Ausflugsmöglichkeiten (u.a. München, Salzburg, Berchtesgadener Salzbergwerk) nicht. Im vergangenen SJ 14 / 15 fuhren die 8. Klassen allerdings nicht geschlossen nach Inzell, sondern führten jeweils andere Fahrten durch. Zur Zeit ist Inzell aus finanziellen Gründen nicht innerhalb der durch die Schulkonferenz gesetzten finanziellen Limits machbar.

Als Leiter der Mittelstufe koordiniert Herr Riesen die schulischen Aktivitäten dieses Bereichs und berät Schüler/innen und Eltern in allen schulischen Belangen.

Herzlich willkommen!