Gymnasium Elmschenhagen

G8-Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel im Schulzentrum Elmschenhagen

28.04.2019

Und nach der Schule...

Berufs- und Studieninformation in der Sekundarstufe II

„Und, wie geht's bei dir nach der Schule weiter?" Diese Frage zu beantworten fällt vielen angesichts der schier unendlichen Möglichkeiten schwer. Einen knappen Eindruck von einem Betrieb machen sich unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen des verpflichtenden Wirtschaftspraktikums im 11. Jahrgang. Aber auch darüber hinaus möchte das Gymnasium Elmschenhagen seine Schülerinnen und Schülern insbesondere in der Sekundarstufe II bei der Orientierung unterstützen.

Aus diesem Grund besuchten die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs am 19. März 2019 die „Nordjob"-Messe in der Sparkassenarena Kiel. Hier informierten sie über 140 Unternehmen, Berufsfachschulen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen über Berufsbilder, Ausbildungsplätze und Studiengänge.
Bereits vor Beginn der Messe hatten alle Schülerinnen und Schüler über das Messeteam jeweils drei Gespräche mit für sie interessanten Ausstellern vereinbart. Dieses Vorgehen sorgte dafür, dass sich beide Seiten gezielt vorbereiten konnten. Viele Schülerinnen und Schüler freuten sich über diese Gelegenheit und nutzten sie auch für die Suche nach Praktikumsplätzen.

Bild 1 und 2: Impressionen von der Nordjob 2019 (Fü)

Am 26. Februar 2019 besuchten die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs die Berufsinformationsbörse am Thor-Heyerdahl-Gymnasium Mettenhof. Etwa 30 Referenten berichteten hier über ihre persönlichen beruflichen Erfahrungen und ihren Werdegang. In jeweils 45-minütigen Gesprächsrunden mit maximal 25 Teilnehmern konnten die Schülerinnen und Schüler eingehend Fragen stellen und sich so ein umfassendes Bild von den unterschiedlichen Berufsbildern machen. Sie selbst hatten diese vorher nach Interesse gewählt. Unentschlossene lobten die Gelegenheit auf Grund der neuen Einblicke, bereits Entschlossene die Möglichkeiten für vertiefende Fragen und persönliche Tipps.


Vom 19. bis 21. März 2019 ließen sich zudem einzelne Schülerinnen und Schüler vom Unterricht freistellen, um die Studieninformationstage an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu besuchen. Hier befragten sie Experten zu Studienvoraussetzungen und -abläufen und nahmen an Schnupper-Vorlesungen teil.

Ende April beantwortete ein Berufsberater der Agentur für Arbeit dem gesamten 11. Jahrgang wichtige Fragen und stand für persönliche Beratungen zur Verfügung. (Fü)

powered by webEdition CMS