Gymnasium Elmschenhagen

G8-Gymnasium der Landeshauptstadt Kiel im Schulzentrum Elmschenhagen

18.05.2016

'Schule ohne Rassismus'

Seit Mittwoch ist es offiziell: Das Gymnasium Elmschenhagen ist aufgenommen in den Kreis der 'Schulen gegen Rassismus - Schulen mit Courage'.

Mit einem kleinen Festakt im neugestalteten Rondeel unseres Schulhofs feierte die gesamte Schule die Aufnahme in das Netzwerk 'Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage'.

Dabei sprachen für unsere Schule neben Herrn Tobinski auch Pia Ulrich und Lea Eichstädt (beide SV) sowie unser Elternbeiratsvorsitzender Herr Kosmahl.

Überreicht wurde die entsprechende Urkunde durch die Landeskoordinatorin des Netzwerks, Frau Medi Kuhlemann. Das Gymnasium Elmschenhagen ist die 51. Schule in Schleswig-Holstein und die fünfte in Kiel, die dem Netzwerk gegen Rassismus beitritt. Um den Titel zu erhalten, müssen sich mindestens 70 Prozent der Menschen, die in der Einrichtung lernen und arbeiten, mit ihrer Unterschrift dazu verpflichten, aktiv gegen jede Form von Diskriminierung an ihrer Schule einzutreten, bei Konflikten einzuschreiten und das Thema einmal pro Jahr in einem Projekt aufzugreifen. Außerdem müssen sich die Jugendlichen einen Paten suchen.

Der Pate unserer Schule war auch gleichzeitig der Star der Veranstaltung: Christian Sprenger, THW- und Nationalspieler, konnte für diese Rolle gewonnen werden. 'Sprengi' berichtete in seinem Redebeitrag von seinen positiven Erfahrungen aus dem Profisport, wo aller Herren Länder und Hautfarben vertreten sind und ein Klima von Respekt und gegenseitiger Anerkennung Voraussetzung für ein funktionierendes Team und für erfolgreiche Wettkämpfe ist.

Die durch Initiative unserer SV in Zusammenarbeit mit unseren Konfliktlotsen zustande gekommene Teilnahme am Netzwerk wurde zusätzlich durch gemeinschaftliches Händefärben bekräftigt. Drei große Tafeln mit Handabdrücken von Schülern, Schülerinnen, Beschäftigten unserer Schule sowie natürlich unseres Paten werden im Laufe der nächsten Tage als Symbol unseres Zusammenhalts im Foyer ausgestellt.

Herr Tobinski bei der Ansprache...

... bei Leas und Pias Rede...

... und beim Pionierhändeabdruck, zusammen mit Pia (rechts) als Repräsentantin der SV.

Wer mehr über das Netzwerk lesen möchte: http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/